Moran Haynal

Moran Haynal wurde 1949 in Budapest geboren, verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Berlin und studierte schließlich in Wien auf der Akademie für Bildende Künste. Nach dem Abschluss kehrte er nach Ungarn zurück und studierte dort Kommunikation.

Anfang der 1990er Jahre wanderte er nach Israel aus, lernte in Beth El die klassische jüdische Kalligraphie (Sofrut) und verdiente sein Geld als freier Künstler sowie mit dem Schreiben von Torah-Rollen, Mesusot und Ketubot. Derzeit lebt Moran Haynal in München. Seine Gemälde, Zeichnungen, Kalligraphien und Gebrauchsgrafiken wurden weltweit in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

Moran Haynal ist Mitglied der Wiener Secession sowie der Ungarischen und der Israelischen Künstlervereinigung.

Einzelausstellungen

  • Wien
  • Budapest
  • New York
  • Tel Aviv
  • Paris
  • Charenton
  • München

Gruppenausstellungen

  • Wien
  • Budapest
  • Miscolc
  • Salgotarjan
  • Madrid
  • Auschwitz
  • Warschau
  • Tel Aviv
  • Ariel
  • Paris
  • Charenton

In öffentlichen Sammlungen

  • Musée National d’Hanoi, Vietnam
  • Museum Auschwitz, Polen
  • Museum Patko, Ungarn
  • Collection Vermes, Ungarn
  • Museum Israel, Jerusalem
  • National Galerie, Budapest